2017 | Alles auf Anfang

2017_2

Hallo & willkommen am ersten Montag des Jahres. Der erste Montag in 2017.

Willkommen zum allerersten Blogpost 2017.

 

It’s a new year. A new start. A new me.
Nun gut, vielleicht nicht ganz so klischeebehaftet. Aber nutzen wir diesen Post mal um das letzte Jahr zu reflektieren. Meinen Blog zu reflektieren.

Tatsächlich soll hier sich ein wenig was tun.
Ich hatte das bereits im letzten Jahr angedeutet. Überlegungen angestellt. Posts geschrieben. Wieder gelöscht. Nie hochgeladen. Es gab für mich einfach immer wieder viel zu überdenken und irgendwie nie Zeit. Immer gab es gefühlt 101 Dinge die wichtiger waren und um die ich mich kümmern musste.

Mein Blog kam 2016 zu kurz. Viel zu kurz.
Ich habe kaum gebloggt. +/- 20 Beiträge nur über das gesamte Jahr.

Teils weil ich nicht konnte. Teils weil ich nicht wollte.
Nicht weil ich unverschämte Troll-Hass-Kommentare oder so etwas gehabt hätte. Nein.
Es ist einfach kompliziert geworden. Unnötig kompliziert.
Und darauf hatte ich einfach keine Lust. Das brauchte ich einfach nicht in meinem Leben.
Es gibt genug unnötig komplizierte Sachen im Alltag, das wisst ihr sicherlich alle selber, da braucht man einfach nicht noch ein ver-kompliziertes Hobby.

Oft haben sich meine Beitrage total gezwungen angefühlt. Das waren sie auch.
Einfach weil ich nicht wusste was ich sonst tun sollte.
Es hat sich einfach nicht mehr so angefühlt als könnte ich das tun worauf ich Lust hatte.

Denn sind wir mal ehrlich: das hier ist eine ziemlich Produkt-bezogene community.
Es geht immer nur um Likes, Events, Follower-Zahlen, Traffic, SEO und den perfekten Instagram-Feed.
Ich hatte das Gefühl es geht einfach mehr ums Bloggen.

Deswegen möchte ich dahin zurück was es mal für mich war. Was es besonders gemacht hat. Was es persönlich gemacht hat.
Eine offene, ehrliche, ungefilterte Version von mir.

Denn ich liebe es zu Schreiben. Ich liebe das Bloggen. Denn das hat Spaß gemacht. Das ist was Bloggen sein sollte. Das ist das was Bloggen cool macht.

Das bedeutet nicht, dass es nicht mehr um Modekram und Beauty stuff gehen wird. Eben nur weniger. Eher komprimiert.
Dafür aber auch mehr persönlicher, privater Kram. Mehr von mir. Mehr über mich.

Darum will ich es wieder dazu machen. Für mich. Für euch.
Ungeachtet, welchen Effekt das auf den ganzen oben genannten Kram hat. Menschen kommen,  Menschen gehen.

Also auf 2017. Hoffen wir es wird prima …

Habt noch einen tollen Tag. Eine tolle Woche. Ein tolles Jahr!

 

Tschüssikowski.
signatur_100117

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s